19.09.2022 / Agenda Rudolfsheim - Fünfhaus

Das war der 5. Tag der Wohnstraße - erstmals mit UNS!

Am 16.September waren wir zum ersten Mal beim "Tag der Wohnstraße" dabei. Ziel ist es, die über 60 Wohnstraßen mit Leben zu erfüllen und verschiedenste Aktivitäten zum Mitmachen anzubieten, um den öffentlichen Raum zu nutzen und vielfältig nutzbar zu machen.

Unsere Agenda-Gruppen "Fahr.Rad im 15." und "Grau wird Grün" haben sich gemeinsam mit engagierten Menschen der Agenda-Initiative "Unser Leben im 15." vorab so einiges überlegt, was die Wohnstraßen rund um den Burjanplatz sowie das Grätzl der Wurmsergasse/Schuselkagasse an diesem Tag bunter machen könnte und was dazu beitragen könnte, den öffentlichen Raum zu bespielen, um Miteinander und Gespräch zu ermöglichen.

 

Die "Rad Buddies" der Gruppe "Fahr.Rad" im 15.", brachten nicht nur einen großen Bezirksplan mit, um auf Routenverbesserungen und sicheres Radeln hinzuweisen sondern motivierten dazu, Lastenräder auszuprobieren. 

 

Die Initiative "Unser Leben im 15." hing Mitmach-Plakate mit, um die vielen Sprachen, die es im 15. gibt, zu sammeln - von Niederländisch über Farsi, Serbisch und Steirisch...es gibt viele Möglichkeiten "Danke" zu sagen :) Außerdem durften wir gemeinsam mit Ingrid, der 80-jährigen Mutter einer Agenda-Engagierten ihren Geburtstag feiern. Wo eigentlich ein Parkplatz ist, haben wir am Freitag Sekt getrunken und Torte gegessen!

Unsere Agenda-Gruppe "Grau wird Grün" fand sich am Burjanplatz ein. Mit druckfrischen Infomaterial für alle Interessierten, einer „Baumdemo“ und einer „Baum-Skulptur“ haben die engagierten Bewohner*innen auf ihre Anliegen aufmerksam gemacht. Interessierte konnten ihre Anliegen auf Papierblätter schreiben und an „Bäumchen“ pinnen, die dadurch immer grüner wurden. Das brennende Thema der Baumgesundheit in den Zeiten der großen sommerlichen Trockenheit war ein zentrales Anliegen. So machten die Plakate an den Bäumen mit Aussagen wie „Ich habe Durst.“ „Meine Blätter werden gelb, ich habe zu wenig Wasser“, „Zigarettenstummel sind Gift für meine Wurzeln“ auf die Gefahren für den Stadtbaum hin andere Slogans wiederum auf die Potentiale. So „trugen“ die Bäume an der Markgraf-Rüdigerstraße auch Aufschriften wie: „Ich spende Schatten“ und „In meiner Krone wohnen Vögel“. 
Um Interessierte zum Infostand zu "locken" gab es zudem tolle Musik von den "Family Tones", einer Band aus der Steiermark die in Wien gastierte und dazu beitrug, das auch das Musikalische auf der Wohnstraße nicht fehlte.


Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren tollen Agenda-Engagierten bedanken, die zu einem tollen Nachmittag beigetragen haben. Außerdem ein großes Danke an die Pfarre Hildegard Burjan und das Hilfswerk Nachbarschaftszentrum, das uns mit Sitz-Möglichkeiten und Tischen ermöglichte, verschiedenste Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen - SO muss Nachbarschaft!

Wir freuen uns schon auf weitere tolle Wohnstraßen-Aktivitäten! 

DU möchtest etwas mit uns in einer Wohnstraße umsetzen??? Setz dich mit uns in Verbindung und wir überlegen uns etwas

Projekt

 GRAU wird GRÜN

Agendagruppe
Grau wird grün