Klimateam RH5H

Mit dem Wiener Klimateam geht die Stadt Wien neue Wege der Beteiligung und Zusammenarbeit: Wiener:innen können ihr Grätzl mitgestalten und Ideen zum Klimaschutz einbringen! Vom Gemeindebau bis zum Schrebergarten, vom Park bis zum Vereinslokal: Direkt im Grätzl - also dort, wo sich das Leben im Bezirk abspielt - holt das Projekt die Wiener:innen ins Klimateam.

In der Pilotphase konnten 2022 für Margareten, Simmering und Ottakring sowie im Jahr darauf für Mariahilf, Floridsdorf und Währing Ideen eingereicht werden.

Im Spätsommer 2024 startet der nächste Durchgang des Wiener Klimateams in den Bezirken Alsergrund, Meidling und Rudolfsheim-Fünfhaus. Die Bezirksbewohner:innen können vom 11. September bis 25. Oktober Klimaschutz-Ideen einbringen und das eigene Grätzl aktiv mitgestalten.

 

Für den 15. Bezirk (RH5H) stehen rund 1,5 Mio. Euro für klimawirksame Projekte zur Verfügung. 

 

Im Agenda-Team „Mein Leben im 15.“ ist es uns ein großes Anliegen, dass die Inhalte und Qualität der Ideen-Einreichungen mit bereits aufgebautem Wissen und Fokus auf klimawirksame Maßnahmen im Bezirk erfolgen. Deswegen werden wir unsere Agenda-Aktiven und Interessent:innen noch vor den Sommerferien informieren, was im Anschluss in der Einreichphase möglich und sinnvoll ist. So lässt es sich im Sommer leichter an Ideen tüfteln, die dann im Anschluss den Weg über Austausch mit anderen oder auch alleine in das Klimateam finden können.


Eine erste Online-Info-Veranstaltung ist für den 4. Juni 18:30 Uhr geplant - Anmeldung bei team@meinlebenim15.at  Weitere Arbeit dazu finden bei den Gruppenterminen im Sommer und bei öffentlichen gemeinsamen Unternehmungen mit dem Agenda-Aktiven und dem Agenda-Team im September bzw. Oktober 2025 statt.

 

Hier ein Überblick über den geplanten Prozess im Bezirk: 

 

1. Ideen einreichen

Von 11.9 bis 25.10.2024 können alle Menschen, die in Wien leben, ihre Ideen für die klimafitte Zukunft einreichen. Die Idee kann als Einzelperson oder im Namen einer Gruppe eingereicht werden. In dieser Phase gibt es auch in den Bezirken Aktionswochen mit Veranstaltungen im öffentlichen Raum und Projektwerkstätten. Wir halten dich über unsere Veranstaltungen auf dem Laufenden!

 

2. Ideen prüfen

Expert:innen der Stadt Wien überprüfen, ob und in welcher Form die Ideen wirksam und umsetzbar sind. 

 

3.  Projektentwürfe entwickeln

In dieser Phase werden die Ideengeber:innen und andere Interessierte zu Grätzlwerkstätten und Projektwerkstätten eingeladen: Zusammen mit Stadt Wien Mitarbeiter:innen und weiteren Expert:innen entwickeln sie ihre Ideen weiter zu ersten Projektentwürfen. 

 

NOVEMBER: Bürger:innen-Jury

Der November wird ein entscheidender Monat: Eine repräsentativ geloste Gruppe an Bewohner:innen entscheidet je Bezirk, welche Projekte mit den vorhandenen finanziellen Mitteln umgesetzt werden sollen.

 

5. Projekte umsetzen

 

Wir erfahren, welche Projekte von der Jury zur Umsetzung vorgeschlagen werden. Die Stadt Wien kümmert sich anschließend um die Umsetzung dieser Projekte!

 

Weitere Informationen zum Projekt "Wiener Klimateam" findest du hier.